Lichterlabyrinth lässt den Brühl wieder erstrahlen

Licht und Musik am Samstagabend auf dem Boulevard

Am kommenden Samstag, dem 25. Juni wird ab 19:00 Uhr wieder ein Meer über 4.000 strahlender Teelichte in sandgefüllten Papiertüten in Form eines Lichterlabyrinths für eine stimmungsvolle Atmosphäre auf dem Chemnitzer Brühlboulevard sorgen.

Dazu gibt es ein vielseitiges Angebot an handgemachter und selbst vorgetragener Musik - zu hören sind Chöre und Instrumentalgruppen der Europäischen Sommerphilharmonie, zu der mehr als 200 Sänger und Musiker aus den Chemnitzer Partnerstädten gehören. Jeder, der sich anregen lassen und dieses besondere Flair erleben möchte, ist herzlich willkommen. Kreative dürfen selbst gern tätig werden, ob angemeldet oder spontan.

Mitmachen beim Gestalten des Lichterlabyrinth ist ganz einfach: Pergamenttüte + eine Hand voll Sand + ein Teelicht = Dein Licht wird ein Teil des Labyrinths.

Das Lichterlabyrinth am Samstagabend auf dem Chemnitzer Brühl ist ein Teil der 11. Europäischen Sommerphilharmonie und -chor 2016 der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e.V. (vom 24. bis zum 29. Juni in Chemnitz und Chomutov) und wird vom Brühlbüro der Stadt unterstützt. Der Eintritt ist frei.

weitere Informationen:

im Netz unter www.mozart-sachsen.de

sowie im Brühlbüro der Stadt (Sitz: Untere Aktienstraße 12/Ecke Brühl-Boulevard): Ansprechpartner ist Brühlmanager Dr. Urs Luczak, Ruf 0371/ 488-1585, E-Mail: bruehl@stadt-chemnitz.de

Öffnungszeiten Brühlbüro: Dienstag 13 bis 17 Uhr, Mittwoch und Donnerstag 11 bis 15 Uhr