Brühlbüro

Brühlbüro als zentrale Anlaufstelle

Mitten auf dem Brühl-Boulevard (Ecke Untere Aktienstraße) in einem ehemaligen Ladengeschäft steht seit September 2012 mit dem Brühlbüro eine Anlaufstelle für Interessierte und Beteiligte, für Eigentümer, Bewohner, Gewerbetreibende, potenzielle Investoren, Projektträger und Menschen mit Ideen zur Verfügung. Das Büro dient als offene Informations- und Beratungsstelle sowie als Treffpunkt und Werkstatt. Es bietet Raum für Beratungen, Veranstaltungen, zeigt in einer Ausstellung die aktuelle Brühlentwicklung, bietet Auslagen und Angebote im Zuge der Vermarktung sowie Informationen zu Aktivitäten am Brühl.

Das Brühlbüro ist damit die zentrale Anlaufstelle für die weitere Entwicklung des Brühl. Es ist in erste Linie dazu gedacht, Interessenten, Eigentümer, mögliche Investoren, aber auch Bürgerinnen und Bürger zu beraten, etwa zu Fördermöglichkeiten. Das funktioniert direkt vor Ort natürlich am Besten.

In regelmäßigen Gesprächs- und offenen Brühlrunden sowie Werkstätten werden alle Interessierten eingeladen, gemeinsam mit der Stadt und den weiteren Partnern die Entwicklung des Brühls zu einem urbanen Quartier zu begleiten und aktiv teilzuhaben. Konkret für Eigentümer, potenzielle Investoren und Projektträger werden Beratungen zu Themen wie Gebäudesanierungen und verschiedene Fördermöglichkeiten angeboten.

 

Das Brühlbüro ist geöffnet:
 
Dienstag bis Donnerstag: 12 bis 16 Uhr
Freitag: 10 bis 14 Uhr
 
Ansprechpartner:
 
Dr. Urs Luczak, Brühlmanager (Dienstag und Freitag)
Claudia Bieder, Zentrenmanagement SOP (Mittwoch)
Jens Brendel, Fördermittelberatung SOP (Donnerstag)
0

Einen Kommentar schreiben

Datenschutz*